. .

Für Engagierte, Kreative, Hilfsbereite

Wer sich gerne engagiert, sollte sich Samstag, den 18. April, vormerken: Dann zeigt das Kirchheimer Bürgerbüro bei einem Tag der Offenen Tür von 11 bis 17 Uhr, welche Vielfalt und Kraft bürgerschaftliches Engagement entfalten kann. Mit von der Partie: der Weltladen.

Ruhestand heißt Stillstand, die Hände in den Schoß legen und sich aufs Altenteil zurückziehen? Pustekuchen. Ruhestand bietet zahllose Chancen, das, was einem Spaß macht, mit mehr Muße und Freude als früher machen zu können - weil man jetzt mehr Zeit dafür hat, es gut kann und gerne an Andere weitergeben will. An ältere genauso wie an jüngere Jahrgänge; das Bürgerbüro lebt vom Austausch der Generationen. Wer sich davon ein Bild machen will, sollte sich am Samstag, 18. April, auf den Weg zum Kirchheimer Alleenring 96 machen. Im Bürgerbüro, schräg gegenüber dem Schweinemarkt, sind die Türen für Besucher sechs Stunden lang weit geöffnet.

Darf´s ein Computerkurs sein, um mitreden zu können, wenn die Enkel von „Posts auf Facebook“ erzählen? Will man seine Englisch-, Französisch-, Spanisch- oder seit neuestem auch Italienisch-Kenntnisse auffrischen, sich mit anderen Leseratten über neu erschienene Bücher unterhalten oder im Bus gemeinsam zu aktuellen Kulturveranstaltungen in der Region fahren? Oder sucht man Gesellschaft zum Kegeln, Malen, Skat Klopfen oder zur Gymnastik? An die 40 Gruppen und Projekte gibt es unter dem Dach des Bürgerbüros, die eine schier unüberschaubare Vielfalt an Möglichkeiten bieten, aktiv zu werden und zu bleiben. Lesen und Gesellschaft haben funktioniert ganz bequem auch zuhause, denn der Mobile Bücher- und Besuchsdienst bringt die Lektüre und Gelegenheit zu guten Gesprächen auch ins Haus.

Vielfalt ist auch eine Stärke des Kirchheimer Eine Welt Vereins, der sich beim Tag der Offenen Tür im Bürgerbüro ebenfalls präsentiert. Und wie sich das für nette Gäste gehört, bringen die Eine-Welt-Aktiven etwas Leckeres zu trinken mit: Fair gehandelten Kaffee, der auch künftig in der „Sammel-Tasse“ des Bürgerbüros in die Becher kommt. Dazu gibt es einen Einblick in die Vielfalt von Waren des Fairen Handels, die der Verein in seinem Weltladen in der Dettinger Straße anbietet. Das Bürgerbüro stärkt mit diesem Schritt die Bemühungen Kirchheims um die „Fair Trade Town“, die Stadt des Fairen Handels. Diesen Titel trägt die Teckstadt seit Herbst 2010.

Das Angebot des Bürgerbüros richtet sich bei weitem nicht nur an Menschen, die an Vorschlägen zu guter Freizeitgestaltung interessiert sind. Auch wer Fragen zur eigenen Vorsorge hat, Hilfe beim Formulieren einer Patientenverfügung benötigt oder sich bei der Planung seiner beruflichen Laufbahn Unterstützung holen will, findet dort kompetente und sachkundige Hilfe. Und dabei braucht niemand Angst zu haben, dass seine persönlichen Fragen am nächsten Abend zum Thema am Stammtisch werden – Schweigepflicht ist bei der Beratung eine Selbstverständlichkeit. Gerade das Thema Patientenverfügung hat seit einiger Zeit Konjunktur beim Bürgerbüro: Rund 300 Menschen haben im vergangenen Jahr das Beratungsangebot genutzt.

In Kirchheim war das Geld im Jahr 1993 offensichtlich gut angelegt gewesen, welches das Sozialministerium des Landes für das Modellprojekt „Initiative 3. Lebensalter“ und die Stadtverwaltung für ihre Sozialplanung „Älterwerden in Kirchheim unter Teck“ in die Hand genommen und die Einrichtung des Bürgerbüros finanziell, personell und ideell unterstützt hatten. In den knapp 22 Jahren seit seiner Gründung ist das Kirchheimer Bürgerbüro zu einem sozialen Anker geworden, der aus dem gesellschaftlichen Leben in Kirchheim nicht mehr wegzudenken ist. Sein großes Angebot leistet es Hand in Hand mit starken Partnern aus Vereinen, Verbänden, Firmen, Kirche und der städtischen Fachstelle für Bürgerengagement.

Wer sich in aller Ruhe über die Angebote und Möglichkeiten des Bürgerbüros informieren will, für den lohnt sich ein Blick auf dessen Seiten im Veranstaltungsmagazin K7 oder ins Internet: Unter der Adresse www.buergerbuero-ki.de findet sich die ganze Vielfalt des Vereins. Telefonisch erreichbar ist das Bürgerbüro unter der Telefonnummer 07021 – 4 77 46 von Montag bis Freitag zwischen 10 und 12 Uhr, außerhalb der Bürozeiten ist ein Anrufbeantworter geschaltet. mk

<< zurück

 

Weitere Infos

Ladenöffnungszeiten:
Mo. - Fr. 9.00-12.30 Uhr
und 14.30-18.00 Uhr
Sa. 9.00-13.00 Uhr